logo caritas

Es ist ungewöhnlich, dass an einem Tag gleich zwei neue Personen ihren Dienst antreten. Ihnen Beiden ein herzliches Willkommen und einen guten Start in den Reihen der Caritas Kitzingen.

Mit diesen Worten begrüßt Renate Jüstel, stellvertretende Vorsitzende des Caritasverbandes Kitzingen Frau Christina Finzel als neue Mitarbeiterin in der Fachstelle für pflegende Angehörige mit Demenz-Servicestelle. Auch Herrn Harald Funsch als zukünftigen Nachfolger in der Geschäftsführung heißt sie herzlich willkommen. Er wird nach einer gemeinsamen zweimonatigen Übergangszeit ab dem 01. Juni die Nachfolge von Herrn Paul Greubel antreten.

Christina Finzel freut sich auf das neue Betätigungsfeld in den Räumen des Caritaszentrums in der Paul-Eber-Str. 16/18. Die im Erstberuf gelernte staatlich anerkannte Heilerziehungspflegerin und studierte Pflegemanagerin (B.A.) ist nach längerem beruflichem Aufenthalt in Oberbayern in ihre fränkische Heimat zurückgekehrt. Der Bereich „Menschen mit Demenz“ ist ihr vertraut, da sie in ihrer beruflichen Laufbahn immer wieder Menschen mit Behinderung und Demenz betreut hat.

Es ist gut, dass die Stelle nach dreimonatiger Vakanz wieder qualifiziert besetzt werden kann, stellt Geschäftsführer Greubel erleichtert fest. Damit hat diese Stelle in der Begleitung der pflegenden Angehörigen, gemeinsam von Caritas und Diakonie getragen, wieder ein Gesicht und feste Ansprechperson.

Herr Harald Funsch, in der Fußballbranche als Trainer des Würzburger FV 04 unterfrankenweit bekannt, kann zukünftig seine Qualitäten zur Führung und Begleitung eines Teams auch bei der Caritas in Kitzingen einbringen. Der gelernte Bankkaufmann und Betriebswirt aus Würzburg bringt durch seine einschlägigen sozialen und wirtschaftlichen Erfahrungen in unterschiedlichen beruflichen Feldern ein großes fachliches Knowhow mit. So war er unter anderem lange Jahre als Geschäftsführer eines größeren Trägervereins in Würzburg tätig. Auch seine ehrenamtlichen Erfahrungen als langjähriger Vorstand eines Kindergartenträgervereins qualifizieren ihn für die neue Aufgabe. Der gesamte Vorstand wünscht Frau Finzel und Herrn Funsch einen guten Start.

­